Diotima Verlag - Banner

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

der Firma Diotima Verlag
Marion Bergmann
Friesenstr. 25, 42107 Wuppertal

§ 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Diotima Verlag (im Folgenden: Verlag) und dem Besteller gelten ausschließlich – auch für alle zukünftigen Geschäfte – die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt der Verkäufer nicht an, es sei denn, er hat ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt. Die folgenden Geschäftsbedingungen gelten für die Lieferung einzelner Bücher oder E-Books (im Folgenden: Lieferung) aufgrund von Bestellungen beim Diotima Verlag oder über dessen Internetseite www.diotimaverlag.de.

§ 2 Vertragsschluss

Ihre Bestellung wird ausgelöst, indem Sie den Button „Bestellen“ anklicken. Mit der Bestellung erklären Sie verbindlich, die Ware erwerben zu wollen. Sie werden über den Eingang Ihrer Bestellung umgehend per E-Mail informiert. Die Zugangsbestätigung erfolgt automatisch und stellt noch keine Annahmeerklärung dar. Der Kaufvertrag kommt dadurch zustande, dass der Diotima Verlag die bestellte Ware an Sie versendet.

§ 3 Widerrufsrecht

Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

WIDERRUFSBELEHRUNG Widerrufsrecht Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen telefonisch oder in Textform (z.B. Brief, Fax, Email) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie der Verlagspflichten gemäß § 312 e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerruffrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: Firma: Diotima Verlag
Inhaberin: Marion Bergmann
Friesenstr. 25, D-42107 Wuppertal
E-Mail: epost@diotimaverlag.de
Fax: +49 (0)202 31 73 316

Ein Formular zum Widerruf erhalten Sie hier.


Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie dem Verlag die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie einen insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie Sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf Gefahr des Verlages zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerruferklärung oder der Sache, für den Verlag mit deren Empfang.

- Ende der gesetzlichen Widerrufsbelehrung –

Ein Widerrufrecht besteht nicht bei Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt worden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind. Darüber hinaus besteht ein Widerrufrecht nicht bei vom Autor/von der Autorin handsignierten Büchern, Fernabsatzverträgen zur Lieferung von E-Books oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind.

§ 4 Vorbehalt der Nichtverfügbarkeit

Der Verlag behält sich vor, von einer Ausführung Ihrer Bestellung abzusehen, wenn der bestellte Titel nicht vorrätig ist oder der nicht vorrätige Titel beim Verlag vergriffen und die bestellte Ware infolgedessen nicht verfügbar ist. In diesem Fall werden Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informiert und ein gegebenenfalls von Ihnen bereits gezahlten Kaufpreis unverzüglich rückerstattet.

§ 5 Preise

Bücher unterliegen in Deutschland der Preisbindung. Eventuelle Preiserhöhungen oder -senkungen durch den Verlag werden an den Kunden weitergegeben. Bei einer Preissenkung wird der niedrigere Preis in Rechnung gestellt. Bei einer Preiserhöhung erfolgt die Zusendung und Berechnung des Artikels nur nach vorheriger Rücksprache mit dem Kunden und nach dessen Zustimmung. Entsprechendes gilt bei der Bestellung von elektronischen Medien. Irrtümer bleiben vorbehalten.

§ 6 Rücksendekosten

Im Falle eines Widerrufs (§ 3) haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Ware zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.

§ 7 Zahlungs- und Lieferbedingungen

Die Lieferung erfolgt vorbehaltlich der Verfügbarkeit der bestellten Ware. Ist die bestellte Ware noch nicht erschienen, wird die Bestellung vorgemerkt. Bei vergriffenen Titeln hat der Kunde freie Wahl, die Bestellung zu stornieren oder sich für eine eventuelle Neuauflage vormerken zu lassen. Der Kunde wird unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit eines Titels informiert. Sämtliche Online-Bestellungen werden mit Rechnung ausgeliefert. Im angebotenen Buchpreis ist die für Bücher gesetzlich fällige Mehrwertsteuer von 7% inbegriffen. Bei Lieferungen in Länder außerhalb Deutschlands ist der ausgewiesene €-Preis der Nettopreis ohne Mehrwertsteuer. Es erfolgt kein Mehrwertsteuerabzug. Der Kunde ist für die Abwicklung allfälliger Zollformalitäten und damit verbundenen Gebühren selbst zuständig. Einfuhrabgaben sind keine Versandkosten. Die Gefahr des Untergangs geht auf den Besteller über, sobald die Lieferung oder Teillieferung an den Versender (Post, DPD etc.) übergeben wurde. Der Verlag liefert an Endkunden nach Zahlungseingang oder glaubhaftem Zahlungsbeleg aus. Innerhalb Deutschlands ist der Versand für Bücher bis maximal 500 Gramm versandkostenfrei. Für europäische Länder werden berechnet: Eine Büchersendung 4,50 €; ein Paket 13,50 €. Nicht-europäisches Ausland je nach Paketgröße ab 15 € nur gegen Vorkasse.

Hier kann das Porto gemäß Gewicht und Zielort der Sendung über den Porto-Kalkulator der Deutschen Post vorab eingesehen werden.

Buchhändler erhalten den üblichen Buchhandelsrabatt von 30 % und werden mit offener Rechnung beliefert.
Rechnungen sind zu den darauf genannten Konditionen auf das angegebene Konto zu bezahlen. Sie erhalten Ihre Rechnung elektronisch in Form einer PDF, indem Sie die AGBs akzeptieren. Die gelieferten Verlagswerke bleiben Eigentum des Verlages, bis die Kaufpreisforderung vollständig beglichen ist. Der Besteller ist nicht berechtigt, Zahlungen zurückzuhalten, sofern ihm nicht ein gesetzliches Zurückhaltungsrecht zusteht. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen sowie Einziehungskosten berechnet. Der Verlag kann bei Zahlungsverzug für weitere Bestellungen oder noch offenstehende Teillieferungen Vorauszahlung verlangen. Nebenkosten werden auf den Liefer- und Rechnungsdokumenten nicht zusätzlich aufgeführt.

§ 8 Aufrechnung, Zurückbehaltung

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder vom Verkäufer anerkannt sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§ 9 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Erfüllung der Kaufpreisforderung durch den Besteller verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Verkäufers.

§ 10 Gewährleistung

Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften der §§ 434 ff. BGB.

§ 11 Datenschutz

nähere Erläuterungen unter Impressum/Datenschutz
Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich für Zwecke rund um Ihre Bestellung, so z.B. für die Information zu Ihrem Bestellstatus und/oder Lieferstatus und für interne Kundenanalysen. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Besteller stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen Daten ausdrücklich zu. Der Besteller hat ein Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten.

§ 12 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist das für unseren Firmensitz in Wuppertal zuständige Gericht.


(Stand: 16.06.2017)